Alle medizinischen multimedialen Daten integriert

Die medizinischen Bilddaten aus der Radiologie waren die ersten multimedialen Daten, die systematisch organisiert und mit den anderen medizinischen Daten des Patienten gesammelt, befundet und archiviert wurden. Im Laufe der Jahre kamen viele andere „Bildmodalitäten“ hinzu. Angefangen von Herzkatheter-Filmen über endoskopische Videos, Mikroskop-Aufnahmen und makroskopische Fotos aus der Pathologie bis hin zu Fotos von Digitalkameras aus der Pflegedokumentation. Auch Biosignale  wie EKGs können im CHILI PACS verarbeitet, angezeigt und archiviert werden. Darüber hinaus aber auch Dokumente in verschiedensten Formaten.
Das CHILI PACS erlaubt die integrierte Darstellung und Speicherung im Gesamtkontext des Behandlungsfalls.

Merkmale

  • Radiologische Daten (Röntgen, CT, MR, US u.a.)
  • Kardiologische Daten (z.B. Herzkatheterfilme)
  • Videos aus verschiedenen Quellen (z.B. Endoskopie)
  • Fotos (z.B. Pflege, Pathologie)
  • Dokumente in verschiedenen Formaten (z.B. PDF, PDF/A, MS Office)

Vorteile

  • Arbeitsvereinfachung durch  optimale Workflows
  • Arbeitszeitersparnis durch einheitliches Management der Ressourcen
  • Qualitätsverbesserung der medizinischen Versorgung
  • Kostenersparnis durch ein integriertes System für alles

Referenzen / Anwenderberichte

  • Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Städtisches  Krankenhaus Heinsberg

Passende Produkte

CHILI Web ist eine Software-Lösung für Bildverteilung und Teleradiologie auf der Basis der erprobten und erweiterungsfähigen CHILI PACS-Architektur. Das System ist IHE-konform und kann nahtlos in den klinischen Arbeitsablauf integriert werden. Der CHILI Webserver empfängt die Bilder von den bildgebenden Modalitäten oder einem PACS via DICOM und speichert sie in einem relationalen Datenbanksystem. Der Webserver kann dabei als Schnittstelle zum existierenden PACS dienen und die PACS-Bilder Web-Nutzern zur Verfügung stellen.

Merkmale

  • Keine Software-Installation auf den Clients, da webbasiert
  • Keine Abhängigkeit von bestimmten Browsern oder Versionen
  • Aufrufbar aus anderen Systemen (KIS, RIS, Praxiscomputer, Elektronische Akte u.a.)
  • Anwender haben an allen Arbeitsplätzen dieselben Einstellungen
  • Kombinierbar mit PACS-Systemen anderer Hersteller

Vorteile

  • Ressourcenschonend, da kein Konfigurationsaufwand für Benutzeraccounts und keine Softwareverteilung
  • Erhöhung der Prozessqualität: Alle Bilder stehen an allen Arbeitsplätzen zu jeder Zeit zur Verfügung
  • Kostenersparnis, da der Viewer auch für die Befundung geeignet ist
  • Mehrfachnutzen, da durch Verschlüsselung und Kompression auch für die Teleradiologie geeignet

Dieser Viewer ist Bestandteil des CHILI Webservers und läuft im Internet-Browser.  In Verbindung mit einem qualitätsgesicherten Monitor ist die Software auch für die Befundung geeignet. 

Merkmale

  • Bildbetrachtung und Befundung (mit qualitätsgesichertem Monitor)
  • Integrierbar in andere Informationssysteme
  • Bildkompression (vorkomprimiert oder dynamisch bei der Datenübertragung)
  • Verschlüsselte Datenübertragung zwischen Server und Client
  • Betriebssystem- und browserunabhängig

Vorteile

  • Arbeitserleichterung für die IT, da keine Installation auf den Clients notwendig ist
  • Verfügbarkeit aller Bilder im Haus und außerhalb
  • Ideal für die Teleradiologie nach Röntgenverordnung
  • Bereitstellung von Bildern und Befunden für Zuweiser

Internationale Standard-Schnittstellen optimieren die Integration mit anderen Informationssystemen wie KIS, RIS oder Praxiscomputersysteme. Die wichtigsten Standards sind dabei DICOM, HL7 und die Regeln der Initiative „Integrating the Healthcare Enterprise“ IHE.

 

Hier finden Sie unsere Nachweise zur Standard-Konformität unserer Schnittstellen
 

 

Merkmale

  • Auftragsübermittlung von RIS/KIS
  • Bildübermittlung von den Modalitäten
  • Befundübermittlung und Speicherung
  • Teleradiologie

Vorteile

  • Offenheit zur Kombination der besten Anwendungen für die jeweilige Aufgabe (Best of Breed)
  • Geringer Integrationsaufwand und Kostenersparnis durch Standard-Schnittstellen
  • Arbeitserleichterungen und höhere Prozess-Qualität durch optimalen Workflow
  • Vermeidung von Redundanzen

Die CHILI Lösungen basieren auf Modulen für die Kommunikation, Speicherung und Anzeige von multimedialen medizinischen Daten. Diese sind konform zu internationalen Standards und wurden unter einem Qualitätsmanagementsystem nach ISO 13485 und ISO 9001 entwickelt. Die Module lassen sich einfach in Anwendungen anderer Hersteller integrieren.

Merkmale

  • Qualitätsgeprüft nach internationalen Normen
  • Modular
  • Auf internationalen Standards basierend (DICOM, HL7, IHE)
  • Plattformunabhängig

Vorteile

  • Kosteneinsparung durch die Verwendung von jahrelang in der Praxis erprobten Modulen
  • Herstellung der Interoperabilität eigener Produkte
  • Reduzierung der Time-to-Market neuer Produkte
Verträge
Zeitraum
Merkmale
Vorteile
Verträge
Zeitraum

Montag bis Freitag
8:00 bis 17:00 Uhr

Merkmale
  • Beantwortung von Fragen zur Bedienung und Konfiguration
  • Proaktive Fehlererkennung
  • Diagnose und Beseitigung von Störungen
  • Kostenlose Installation von Updates und Upgrades
Vorteile
  • Unterstützung bei allen Fragen zum Betrieb des PACS
  • Kein Aufbau von eigenem Know-How für Betriebssysteme, Datenbanken usw. notwendig
  • Kostenlose Updates und Upgrades auf neue Versionen
Verträge
Zeitraum

Täglich
8:00 bis 17:00 Uhr

Zusätzlich:
Auch an Wochenenden und Feiertagen Unterstützung bei schwerwiegenden Störungen

Verträge
Zeitraum

Täglich
rund um die Uhr

Zusätzlich:
An allen Tagen rund um die Uhr Unterstützung bei schwerwiegenden Störungen